Eine Kolumne über den AlltagWeil das Leben kein Ponyhof ist!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Free counter and web stats

http://myblog.de/nabravo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stiefel

Schon eine beträchtliche Zeit habe ich versucht, Stiefel für mich zu finden. Und wie bei allen Schuhkäufen möchte diese Investition gut überlegt sein. Ich habe mir also eine exakte Vorstellung geschaffen, von dem, was ich haben will. Wie immer ein Fehler. Nachdem ich nämlich jedes größere Schuhgeschäft abgeklappert hatte, die ernüchternde Diagnose: das, was ich will, gibt es nicht. 
Was ich gesucht habe? Stiefen, die man zu Röcken und Kleidern anziehen kann. Wenn möglich schwarz, keine Overknee, Rauleder(optik), mit nicht zu hohen Absatz und natürlich: nicht zu teuer. 
Nicht, dass ich keine schönen Stiefel gesehen hätte, nur lagen die alle mehr als jenseits des Leistbaren. Stiefel um 300€ kaufe ich nicht, Stiefel um 700€ schon gar nicht. Denn, wenn ich es mir recht überlege, fahre ich mit dem Geld lieber in Urlaub. Interessant auch der Gedanke, dass ich mir erst unlängst ein bodenlanges, wirklich bildschönes Abendkleid um "nur" 200€ gekauft habe. Eine wahre Investition, denn Schuhe halten nicht so lange. Vielleicht trägt man sie öfter, aber normalaussehende Stiefel sind mir nicht so viel Geld wert. 
Dennoch war ich doch erfolgreich, habe ich nach langer Sucher das EINE Paar perfekte Schuhe gefunden: Stiefel, schwarz, Raulederoptik, 5cm Absatz, nicht zu warm und ohne Zipverschluss. Nur 60€. Mit anderen Worten: genau, was ich wollte. 
Im Prinzip läuft es ja nicht nur in Stiefelsachen gut. Auch auf der Uni ist sich trotz des suspekten Punkteanmeldungssystems alles ausgegangen. In alle Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmeranzahl bin ich hineingekommen, sogar zu dem Termin den ich wollte. Die Vorlesungen sind bis jetzt auch ganz nett, manchmal langweilig oder chaotisch, aber alles in allem sehr nett. Es ist vor allem nett, wieder einmal was neues zu hören. 
Einziges Problem ist D. Aber dazu komme ich ein anderes Mal. Heute ist zu gut, ist seit langem wieder mal die Sonne draußen und sogar durch das dekorative Gerüst kann ich erkennen, dass schönes Wetter ist. Nicht einmal die umwerfend schönen (ha-ha) Bauarbeiter können dem einen Abbruch tun. 

7.10.10 15:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung